Gustav-Heinemann-Schule Rastatt

Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule

Fächerverbünde

Zu Beginn des Schuljahres 2004/05 werden in Baden-Württemberg neue Lehrpläne eingeführt. Mit Genehmigung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vom 20.03.2003 erprobt die Gustav-Heinemann-Schule schon seit September 2003 die Kernelemente der Bildungsplanreform im Grund- und Hauptschulbereich als Versuchsschule. Hier die wesentlichen Änderungen:

Neben den weiter bestehenden Kernfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Religion werden Fächerverbünde angeboten. So können Schülerinnen und Schüler Phänomene und Problemstellungen ihrer Erfahrungswelt als Gesamtheit und nicht mehr nach Fächern getrennt wahrnehmen.

Grundschule

In der Grundschule gibt es zwei Fächerverbünde: Im Verbund „Mensch, Natur und Kultur (MeNuK)" sind Themenbereiche aus den früheren Fächern Heimat- und Sachunterricht, Bildende Kunst, Textiles Werken und Musik zusammengefasst. Der Verbund „Bewegung, Spiel und Sport (BSS)" beinhaltet Themen des früheren Faches Sport, die mit rhythmischen , sprachlichen und musikalischen Elementen verbunden werden.

Hauptschule

In der Hauptschule werden vier Fächerverbünde unterrichtet:

WZG = Welt-Zeit-Gesellschaft

verbindet die früheren Fächer Geschichte/Erdkunde/Gemeinschaftskunde und Teile der Wirtschaftslehre.

MNT = Materie-Natur-Technik

führt die früheren Fächer Biologie, Chemie und Physik unter technischen und haushaltsbezogenen Aspekten zusammen.

WAG = Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit

verbindet die früheren Fächer HTW und Technik mit Aspekten von Biologie, Wirtschaftslehre und der Berufsorientierung.

MSG = Musik-Sport-Gestalten

fasst die früheren Fächer Musik, Sport und Kunst sowie Teilbereiche aus Technik, TW und Biologie zusammen.

Zurück zur Startseite